Anfang des Endes der Europäischen Union bewegt sich heute?

Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Österreich und dem Referendum in Italien könnte die politische Struktur des Blocks, permanent neu zu gestalten und sogar das Ende der EU in Form zu markieren, in dem sie heute existiert.

Heute in Österreich und Italien abgehaltenen Wahlen, die für die EU und ihre Ergebnisse sind entscheidend zur Schwächung führen könnte, wenn nicht das Ende.Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Österreich und dem Referendum in Italien könnte die politische Struktur des Blocks, permanent neu zu gestalten und sogar das Ende der EU in Form zu markieren, in dem sie heute existiert.

Die offizielle Brüssel Matra Selmajer, der das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker führt, ein wenig vor dem G7-Treffen in Tokio Mai getwittert in diesem Jahr, dass auf das, was er "populistisch Horror" genannt.- Stellen Sie sich vor, dass im nächsten Jahr anstelle von Barack Obama, François Hollande, David Kamerun und Matea Renzi hier sitzt Donald Trump, Boris Johnson, Marine Le Pen, und Beppe Grillo - schrieb Selmajer.

Wie für Trump, er hatte Recht. Die Hälfte war das Richtige für Boris Johnson, der spekuliert, dass er Premierminister sein könnte, bevor Theresa May über diese Funktion übernahm, und wenn es stellt sich heraus, dass er recht hatte, und für den Rest, wird Europa in große Schwierigkeiten geraten, sagt Telegraf.Rages, Gegner der Einrichtung sind die Nationalisten diejenigen, die Brexit und Donald Trump gestimmt, aber gerade diese Kraft in ganz Europa gestärkt. Zur gleichen Zeit, in den nächsten 12 Monaten erwartet die Europäische Union eine Reihe von Referenden, Parlaments- und Präsidentschaftswahlen, die Populisten und Euroskeptiker leicht gewinnen konnte.

Französisch Premierminister Manuel Valls sagte, dass "Europa kann nicht sterben" vor "Angriff Populisten". Deutsch Wolfgang Schäuble warnt vor "demokratischen Populismus", während Pierre Moscovici, EU-Kommissar für Wirtschaft sagt, dass die europäischen Wähler bereit sind, "die EU zu zerstören."

Die ersten beiden Tests sind heute. In Österreich stimmen die Wähler in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl, nachdem sie zuvor das erste Mal in der Geschichte dieses Landes Wahlergebnisse für nichtig erklärt. Norbert Hofer, ein Kandidat der Libertarian Party, könnten sich die ersten Rechten führte Österreich seit dem Zweiten Weltkrieg.

Am selben Tag stimmten die Italiener in einem Referendum, die Änderungen an der Verfassung und begrenzen die Befugnisse des Senats, die dann ebnen den Weg für die dringend benötigten Reformen zum Schuldenabbau führen könnte. Der italienische Ministerpräsident hat auf der Linie seine politische Karriere setzen, bekannt, dass er, wenn das Referendum nicht passieren würde zurücktreten. Umfragen zeigen, dass dies eine reale Möglichkeit ist, aber es würde bedeuten, dass Beppe Grillo und die populistische Bewegung "Fünf Sterne" Schritt zur Macht näher.

Niederlande Abstimmung am 15. März, und Umfragen favorisieren die Rechtsaußen Geert Wilders und seine Partei für die Freiheit. In Frankreich die erste Runde der Präsidentschaftswahlen am 23. April, wird erwartet, dass in der zweiten Runde auf einen Monat später Le ziemlicher Sicherheit Marine-Pen eingeben gehalten werden, der Führer desničraskog von der Nationalen Front.

Deutschland zu später stimmen, aber es wird erwartet, dass auf lokaler und Bundeswahlen Alternative für Deutschland (AFD) ein signifikantes Ergebnis zu machen, vielleicht sogar der Bundestag als dritte politische Partei geben, auch wenn es etwas mehr als vor einem Jahr gegründet wurde.Antislamski und antimigracioni Bewegung wurde von der Kritik an der Politik der offenen Türen mit Angela Merkel erhielt Unterstützung, die vor kurzem bestätigt, dass er für eine vierte Amtszeit läuft. Und in der Tschechischen Republik ein gutes Ergebnis lächelt Populisten von ANO 2011.

Allerdings bedeuten Brexit und Sieg Trump in Amerika nicht, dass es automatisch die Rechten und Rechten an die Macht kommen, obwohl, wie gesagt Le Pen nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse in den USA ", Trump Sieg tat, was unmöglich schien noch möglich." Ultradesnica ist auf dem Vormarsch, aber es kann passieren, und dass die Wähler, die von unsicheren Zeiten Europa jedoch wählen bekannte und stabile Optionen.

Und der Einfluss der Rechten konnte begrenzt werden. Wenn Hofer wirklich in Österreich gewinnt, sollte daran erinnert werden, dass zusätzlich zu der symbolischen Bedeutung, in funktioneller Hinsicht seinen Sieg nicht viele Dinge in Österreich ändern, weil der Präsident im Wesentlichen zeremonielle Rolle hat. Wie ist fast sicher, dass Le Pen in die zweite Runde zu verkünden, so ist es fast sicher, dass möglicherweise in dieser Runde von ein wenig mehr zentristischen Kandidaten verlieren.

Doch Sieg ultradesnice, Minnesänger Führer wie Angela Merkel könnte geschwächt und Europa unter der Bedrohung durch den Terrorismus, Migration Krise, langsame wirtschaftliche Erholung und die Belastung Brexity könnte in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Bedeutet dies das Ende? Nur wenige von denen, die glauben, dass es komplett auseinander fallen wird, aber ohne ernsthafte Reformen unwahrscheinlich sind in der Lage zu sein, um zu überleben.